Die kanadischen Gesetze und Regeln, die die Besucher wissen sollten, um in Kanada zu fahren. Herausforderungen im Winter

Kanadas Straßen mit internationalem Führerschein fahren

Kanada Straßen

 

In Kanada zu fahren ist eine der besten Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeiten dieses riesigen Landes zu erkunden. Während Sie in den größeren Städten sicherlich ohne Auto auskommen, sind viele malerische Kleinstädte und Nationalparks nur mit dem Auto erreichbar. Ein Grund für einen Kanada-Besuch ist die Natur und die Tierwelt.

Kanadas Straßen sind ziemlich lang: Kanada ist ein Land mit sechs Zeitzonen! Tragen Sie daher immer Speisen und Wasser auf langen Strecken. Unfälle aufgrund von Müdigkeit und Schläfrigkeit sind üblich.

Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten verwenden alle Verkehrszeichen in Kanada metrische Einheiten. Entfernung und Geschwindigkeit werden in Kilometern und Kilometern / Stunde angegeben. Die meisten amerikanischen Autos verfügen über Tachometer, auf denen beide Einheiten angezeigt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie bedenken, dass eine Meile etwa 1,6 km beträgt. Kanada ist zwar nach Russland das zweitgrößte Land der Welt nach Russland, seine Bevölkerung beträgt jedoch nur etwa ein Zehntel der Bevölkerung der Vereinigten Staaten. Der größte Teil dieser Bevölkerung ist 200 km von der US-amerikanischen Grenze entfernt. Außerhalb des Windsor-Quebec-Korridors sind die Entfernungen oft groß und leicht zu unterschätzen. Sie müssen möglicherweise Hunderte oder sogar Tausende von Kilometern zurücklegen, bevor Sie die nächste Spur der Zivilisation sehen können.

Kanada ist zwar nach Russland das zweitgrößte Land der Welt nach Russland, seine Bevölkerung beträgt jedoch nur etwa ein Zehntel der Bevölkerung der Vereinigten Staaten. Der größte Teil dieser Bevölkerung ist 200 km von der US-amerikanischen Grenze entfernt. Außerhalb des Windsor-Quebec-Korridors sind die Entfernungen oft groß und leicht zu unterschätzen. Sie müssen möglicherweise Hunderte oder sogar Tausende von Kilometern zurücklegen, bevor Sie die nächste Spur der Zivilisation sehen können.

Autofahrer, die die ausgetretenen Pfade verlassen möchten, müssen auf die Elemente vorbereitet sein, insbesondere während Kanadas bekanntermaßen strengen Wintern. Ein Satellitentelefon kann eine Investition wert sein, wenn Sie in entlegene Gegenden reisen.

 

Gesetze und Regeln zum Fahren

 

Sie müssen Kanadas Fahrgesetze einhalten. Bevor Sie losfahren, sollten Sie sich die Zeit nehmen, um die Gesetze in Ihrer Provinz oder Ihrem Territorium zu lernen. Für eine vollständige Liste der Gesetze und Regeln zum Fahren erhalten Sie eine Kopie des Fahrleitfadens, der von der Abteilung für Autos und Fahren in Ihrer Provinz oder Ihrem Gebiet ausgestellt wurde. Sie können diese Leitfäden normalerweise in Servicecentern, online und in Geschäften erhalten.

In Kanada werden Fahrgesetze strikt durchgesetzt. Strafen für Gesetzesverstöße sind im Allgemeinen streng. Lesen Sie einige der wichtigsten zu beachtenden Gesetze. Um in Kanada legal ein Auto zu fahren, benötigen Sie einen Führerschein, der von der Regierung Ihrer Provinz oder Ihres Territoriums ausgestellt wurde. Wenn Sie planen, einen ausländischen Führerschein in Kanada zu verwenden, sollten Sie einen internationalen Führerschein bei sich zu Hause haben.

In allen Bundesstaaten ist eine Versicherung erforderlich, und Sie können möglicherweise keine Versicherung mit einer ausländischen Lizenz erwerben. Es ist einfacher, eine Versicherung mit einer internationalen Fahrerlaubnis abzuschließen.

Für das Autofahren in Kanada benötigen Sie einen gültigen Führerschein. US-Führerscheine sind in Kanada gültig, Besucher aus anderen Ländern sollten jedoch einen internationalen Führerschein erwerben. Darüber hinaus ist der Nachweis einer Autoversicherung erforderlich. Wenn Sie ein Tourist in Kanada sind, wird die US-Kfz-Versicherung akzeptiert.

Der IDP oder International Driving License ist eine Übersetzung Ihres Führerscheins aus einem anderen Land in viele Sprachen. Sie benötigen einen gültigen Führerschein aus einem anderen Land, um ihn in Kanada verwenden zu können.

 

Wenn Sie einen Unfall haben

 

Es ist ein schweres Verbrechen, den Unfallort zu verlassen. Dies umfasst Unfälle mit einem anderen Fahrzeug oder einen Fußgänger. Wenn Sie einen Unfall haben:

  • Rufen Sie die Notrufnummer (911) für die Polizei und einen Rettungswagen an (falls Sie einen benötigen)
  • Warten Sie am Tatort, bis der von Ihnen angerufene Rettungsdienst eintrifft
  • mit dem anderen Fahrer Informationen austauschen (wenn der Unfall ein anderes Fahrzeug betrifft), einschließlich:
    • Name
    • Address
    • Telefonnummerr
    • Nummernschild
    • Führerscheinnummern
    • Name der Versicherungsgesellschaft
    • Versicherungsplannummer

 

Trinken und Fahren

 

Autofahren bei Beeinträchtigung ist in Kanada eine Straftat. Strafen sind schwer, und jede vorherige Verurteilung (egal wie alt oder wie geringfügig der Verstoß ist) ist ein Ausschlussgrund aus Kanada.

In Kanada gibt es sehr strenge Gesetze gegen Trunkenheit am Steuer, was nicht nur eine Verkehrsverletzung ist, sondern auch ein sehr schwerwiegendes soziales Tabu und eine Straftat in Kanada. Bei landesweiten Straßenverkehrsgesetzen liegt der zulässige Höchstalkoholspiegel im Blut von 0,04 in Saskatchewan bis 0,08 in Alberta und Quebec (80 mg Alkohol in 100 ml Blut).

 

Ein Auto kaufen oder leasen

 

Sie können das Internet durchsuchen oder das örtliche Verkehrsministerium in Ihrer Stadt anrufen, um sich über Autohändler oder Autovermietungen zu informieren. Wenn Sie nur für kurze Zeit ein Auto benötigen, können Sie ein Auto bei einem Autovermieter mieten. Stellen Sie sicher, dass die Kfz-Versicherung in Ihrem Autovermietungsvertrag enthalten ist, wenn Sie ihn benötigen. In einigen Städten gibt es Carsharing-Programme, mit denen Sie ein Auto ohne Kauf, Leasing oder Miete nutzen können.

 

 driving in Australia as a tourist

Winterfahren in Kanada

 

Kanada auf der Straße zu erkunden, muss nicht auf die Sommersaison beschränkt sein.

Winterstraßenfahrten bieten niedrige Menschenmengen, günstigere Preise und herrlich verschneite Landschaften. Es gibt jedoch zweifellos mehr Herausforderungen.

Winterfahrten in Kanada können eine beängstigende und gefährliche Erfahrung sein. Es ist schwierig, auf vereisten Straßen zu fahren und wird wissen, wie es auszuhalten versucht, wenn die Temperaturen um -1 ° C oder -2 ° C liegen. Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen dem und dem Fahren auf einer abgelegenen Autobahn bei Nacht, wenn es -25 ° C ist und es keinen Mobilfunkdienst gibt. Ein falsches Manöver kann tödlich sein. Aus gutem Grund gibt es in den Provinzen strenge Regeln für das Winterfahren in Kanada. Hier sind einige Dinge, die alle Neuankömmlinge berücksichtigen sollten.

In allen Bundesländern wird empfohlen, auf Winterreifen umzusteigen, wenn die Temperatur unter 7 ° C fällt. Kanadier müssen im Winter ihre Autos einstecken. es ist nicht, weil es sich um Elektroautos handelt, die eine Weil das Wetter so kalt ist, müssen sie tatsächlich eine Heizung anschließen, um wichtige Teile ihres Motors in Betrieb zu halten.

Vancouverites können sich dem entziehen, da die Wintertemperatur im Allgemeinen über dem Gefrierpunkt liegt. Kaltes Wetter bedeutet, dass das Öl in Ihrem Auto dicker wird. Sie sorgen dafür, dass der Motor und das Öl Ihres Autos warm bleiben. Sie sollten zwischen zwei und vier Stunden vor der Fahrt eingeschaltet werden, je nachdem, wie stark die Kälte ist.

Jedes Auto sollte die folgenden Vorräte haben.

  • Warme Kleidung und Decken. Achten Sie darauf, Handschuhe, eine warme Mütze und Stiefel mitzubringen.
  • Nicht verderbliche Lebensmittel wie Müsli, Schokolade oder Müsli und Wasser. Verbandkasten.
  • Gedruckte Straßenkarten - für längere Fahrten sind Sie nicht auf Ihr Telefon oder Ihr GPS angewiesen.
  • Taschenlampe und Ersatzbatterien.
  • Kleine Kerzen - falls die Batterien bei kalten Temperaturen nicht mehr funktionieren. Bringen Sie eine Dose mit, die Sie aufbewahren und mitnehmen können.
  • Wärmepackungen. Dies sind kleine Packungen, die, wenn sie wie Neon-Leuchtstäbe eingerastet werden, Wärme erzeugen und in die Handschuhe oder Stiefel gelegt werden können, um warm zu bleiben.
  • Sonnenbrillen - unverzichtbar, wenn die Sonne eine Neuschneeschicht beleuchtet.
  • Enteiser oder WD-40 zum Abtauen Ihrer Schlösser. Tagsüber kann Wasser in Ihr Schlüsselloch gelangen und bei Temperaturen in der Nacht einfrieren.
  • Schaufel (kaufen Sie einen mit einem kleinen Griff, damit er in Ihr Auto passt).
  • Sack mit Sand oder Kittenstreu.
  • Wasserdichte Streichhölzer
  • Starthilfekabel.

 

Seien Sie auf kurze Fahrtage vorbereitet

 

Das Tageslicht ist im Winter begrenzt. Ich weiß es nicht, aber ich hasse es, im Dunkeln zu fahren, besonders im Winter, wenn Blizzards, schwarzes Eis und eiskalter Regen alles möglich sind. Auf unserer Winterreise in Kanada fuhren wir, wenn die Sonne aufging, und machten in der Regel kurz nach dem Sonnenuntergang aus. Dies reduzierte unser Fahrfenster je nach Zeitzone und Ort auf ca. 7 - 16 Uhr.

Vergessen Sie nicht, dass Sie, wenn Sie quer durch Kanada fahren, verschiedene Zeitzonen durchlaufen! Denken Sie daran, dass der Zeitpunkt des Sonnenaufgangs und des Sonnenuntergangs variieren kann, wenn Sie durch verschiedene Provinzen und Territorien fahren.

 

 

Wählen Sie Ihre Ziele sorgfältig aus

 

Sie haben wahrscheinlich bereits geraten, aber aufgrund widriger Witterungsbedingungen und mangelnder Besucherzahlen haben viele Attraktionen in Kanada entweder die Öffnungszeiten reduziert oder sind im Winter ganz geschlossen. Viele Provinz- und Territorialparks haben eingeschränkten Zugang oder sind für Besucher vollständig gesperrt.

Canada icy roads
live chat service provider